Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Der Gemeindechor wird zur Johanneskantorei

Liebe Schlachtenseerinnen und Schlachtenseer,

nach den erfolgreichen Adventskonzerten 2017 in Schlachtensee und Nikolassee, der wachsenden Zahl von Mitgliedern und den steigenden Ansprüchen an Qualität haben wir uns entschlossen, einen neuen Namen anzunehmen. Angelehnt an den Namen unserer Kirche haben wir uns für „Johanneskantorei“ entschieden. Der neue Name steht auch für die erweiterten Möglichkeiten, sowohl konzertant aufzutreten als natürlich auch weiterhin im Gottesdienst zu singen.

Wir freuen uns, wenn neue Sängerinnen und Sänger zu unserem Chor stoßen und laden ganz herzlich alle ein, die Spaß am Singen haben, bei uns mitzuwirken. Wir proben jeden Dienstag von 19:30 - 21:00 Uhr in der Johanneskirche.

An dieser Stelle möchte ich gerne unser nächstes Konzert am 23. Juni um 18:00 Uhr in der Johanneskirche ankündigen. Es erklingen Werke von J. Haydn, F. Mendelssohn Bartholdy u.a.

Mit herzlichen Grüßen
Ihr Igor Schestajew

Die Johanneskantorei wurde im Jahr 2011 als Gemeindechor von unserem Kirchenmusiker Igor Schestajew ins Leben gerufen und tritt seit dem 1. Februar 2018 unter dem heutigen Namen auf. Derzeit besteht die Johanneskantorei aus etwa 30 Mitgliedern, die sich immer dienstags von 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr in der Johanneskirche Schlachtensee zur Probe treffen.

Sechs- bis siebenmal im Jahr tritt die Johanneskantorei öffentlich auf - vor allem im Gottesdienst sowohl in der Passions- und Adventszeit als auch beim Offenen Singen und Heiligabend. Ein- bis zweimal im Jahr gibt die Johanneskantorei große Konzerte mit Orgel oder Orchester und Solisten.

Es stehen geistliche Chorsätze aus unterschiedlichen Stilrichtungen und Epochen sowie die Messen mit Instrumentalbegleitung auf dem Programm.

Das Repertoire umfasst eine Bandbreite vom Barock bis zum populären Chorsatz.

Neue Sängerinen und Sänger in allen Stimmlagen, die Freude am Singen haben, sind herzlich eingeladen. Bei Interesse melden Sie sich bitte bei

Igor Schestajew
Telefon: (030) 210 054 89
E-Mail: igor.shestaev(at)web.de

Letzte Änderung am: 06.03.2018