Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Wilhelm Canaris

(1.1.1887 - 9.4.1945)

Am 9. April 2016 fand in der Johanneskirche in Berlin-Schlachtensee ein überaus gut besuchter Gemeindeabend anlässlich des 71. Jahrestages der Ermordung von Wilhelm Canaris, Dietrich Bonhoeffer, Hans Oster und vier weiteren Widerstandskämpfern im Konzentrationslager Flossenbürg statt.

Wir haben den Abend mit einer Andacht begonnen, danach hielt der Historiker Heiko Suhr M.A. einen Vortrag über Wilhelm Canaris, dem eine intensive Aussprache folgte. Der Anstoß für diesen Abend kam aus dem familiären Umfeld von Wilhelm Canaris, der jahrelang in Schlachtensee gelebt hatte.  Da es viele Nachfragen zu dem Abend gab, wollen wir auf dieser Seite Texte von diesem Abend veröffentlichen:

  1. Im Tagesspiegel vom 8. April 2016 erschien ein umfangreicher Artikel von Dirk Jordan über Wilhelm Canaris und den Gemeindeabend. Dieser Text ist nun im Zehlendorf Blog des Tagespiegels nachzulesen:
    http://www.tagesspiegel.de/berlin/bezirke/zehlendorf/13410732.html
  2. In der Andacht trug Pfarrer Michael Juschka seine Gedanken zu Dietrich Bonhoeffers Gedicht „Stationen der Freiheit“ vor. Diesen Text finden Sie hier.
  3. Der Vortrag des Historikers Heiko Suhr stellt die Biographie von Admiral Wilhelm Canaris vor und ordnet sie in den historischen Kontext ein. Herr Suhr trug dabei einige Aspekte aus seiner Dissertation vor, die er an der Universität Vechta vorbereitet. Dieser Vortrag hatte nicht den Anspruch eines wissenschaftlichen Aufsatzes, sondern war auf den Gemeindeabend ausgerichtet. Eine kurze Zusammenfassung der biographischen Skizze wird hier veröffentlicht.

Mit dem Gemeindeabend ist ein Themenfeld eröffnet worden, dem wir uns noch weiter widmen werden.

Dirk Jordan

Bildnachweis:

Beide Fotos: © Familie Hoseit

Letzte Änderung am: 19.05.2018