Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

EKBO

EKBO? Was heißt EKBO? Evangelische Kirche Berlin und O? Ost? Ordensgemeinschaft? Organisation? Nein, EKBO bedeutet Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz. Sie ist eine von 20 Gliedkirchen der Evangelischen Kirche Deutschlands mit Sitz in Berlin und erstreckt sich vom Süden Mecklenburg-Vorpommerns über die Bundehauptstadt und Brandenburg bis ins östliche Sachsen. Sie ist eine Körperschaft des Öffentlichen Rechts.

Im Gebiet der EKBO leben rund 6,2 Millionen Menschen, von denen beinahe jeder Sechste evan-gelisch ist, das heißt die EKBO ist eine Gemeinschaft aus knapp einer Million Mitgliedern. 45.000 Menschen sind ehrenamtlich engagiert. In rund 2000 Kirchen spielen Sonntag für Sonntag und zu kirchlichen Festen die Orgeln. Die EKBO beglei-tet Menschen an den besonderen Momenten des Lebens, zu Taufe und Konfirmation, Trauung oder Beerdigung.

Sie bietet Seelsorge und hat unterschiedliche Beratungsangebote für junge Menschen und Erwachsene in den Gemeinden. Die EKBO unterhält Kindergärten (momentan sind es 428 Einrichtungen mit ca. 27.000 Plätzen in Berlin, Brandenburg und der schlesischen Oberlausitz) sowie 15 Schulen in Berlin und 9 in Brandenburg.

Mit ihren diakonischen Einrichtungen hilft die EKBO Menschen in Not, indem sie Krankenhäuser, Alters- und Pflegeheime, Einrichtungen für Menschen mit Einschränkungen und soziale Beratungsstellen unterhält. Oder Seelsorger entsendet.

Auch übernimmt die EKBO Verantwortung in gesell-schaftlichen Debatten, engagiert sich im interreligiösen Dialog und fördert Kunst und Kultur. Sie ruft momentan zur Teilnahme an der Klimademonstration auf, die von Fridays for Future initiiert wird, kooperiert aus Anlass des 30-jährigen Jubiläums des Mauerfalls bei der Kunstinstallation „Deine Vision im Himmel über Berlin“ mit der Kulturprojekte Berlin GmbH, beteiligte sich am interreligiösen Friedensbegebt im Rahmen der 45. Interkulturellen Woche in Berlin mit dem Ziel, ein friedliches und gerechtes Miteinander von Menschen unterschiedlicher Kulturen und Religionen zu erreichen. So sieht die EKBO ihren Wirkungskreis nicht auf das Gebiet von Berlin, Brandenburg und die schlesische Oberlausitz begrenzt, sondern blickt über die eigene Landeskirche hinaus in die Ökumene der weltweiten Kirchengemeinschaft.

Sonntag und Alltag, Leben, Handeln und Glauben gehören zusammen und die EKBO ist ein Teil davon.

Beatrix von Foerster

Letzte Änderung am: 15.11.2019