Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Abschied von unserer Vikarin

In der Märzausgabe 2018 des Nachrichtenblattes stellte sich Elisabeth Schulze als neue Vikarin der Gemeinde vor. Sie schrieb damals, sie sei als gebürtige Dresdnerin in der Stadt Berlin und der Landeskirche gut angekommen. Sie nutzte damals eine Frage von Max Frisch: „Warum reisen wir?“ Zum Ende des Jahres geht ihre Reisezeit in der Kirchengemeinde Schlachtensee zu Ende. Viele werden Frau Schulze vermissen, ihre Freundlichkeit, Spontaneität, geistige Präsenz, Leichtigkeit und Tiefe, ihre Fröhlichkeit und ihre Ernsthaftigkeit, Menschenwärme und Zuwendung. Sie hat in Schlachtensee liebevoll und verbindlich gepredigt, für Kinder gespielt und Kinderkirche ermöglicht. Sie hat gesungen, musiziert, gelehrt, getauft, getraut, konfirmiert und beerdigt, seelsorglich begleitet und zu vielen Menschen eine Bindung aufgebaut.

Sie hat wie eine gestandene Pfarrerin gewirkt und sich durch Nichts und Niemanden erschrecken lassen.

Wir müssen sie ziehen lassen, obwohl wir uns als Gemeinde sehr gern eine Fortsetzung der Zusammenarbeit gewünscht hätten. Wir sind traurig über ihren Abschied und danken ihr für diese bereichernde Zeit, die wir während ihres Reisestopps in Schlachtensee erleben durften. Wir können der evangelischen Kirche in Spremberg nur gratulieren und überlegen, wie wir die 160 km Entfernung bei einem Gemeindeseminar oder -ausflug zu überwinden vermögen.

Im Gottesdienst am 26. Dezember werden wir Elisabeth Schulze verabschieden.

Für den Gemeindekirchenrat, Michael Juschka

Wunschlieder-Sing-Gottesdienst

Am 2. Christtag, 26. Dezember 2019, 10:30 Uhr

Liebe Gemeinde,

auch in diesem Jahr darf ich Sie herzlich zu dem alljährlichen Sing-Gottesdienst am 2. Christtag einladen. Wie im letzten Jahr bestimmen Sie die Lieder, die wir in der Johanneskirche gemeinsam zum Klingen bringen werden. Welche Advents- und Weihnachtslieder haben Sie geprägt, welche möchten Sie am 26. Dezember unbedingt noch einmal singen? Sie haben die freie Wahl. Schreiben Sie eines Ihrer Lieblings- Advents- oder Weihnachtslieder und Ihren Namen auf einen Zettel und stecken Sie ihn mir zu oder geben Sie ihn im Büro ab.

Gern können Sie mir auch direkt eine E-Mail schicken (elisabeth.schulze(at)gemeinde-schlachtensee.de). Jede*r hat einen Wunsch frei. Mit Ihrem Wunsch nehmen Sie dann an einer Verlosung im Gottesdienst teil. Wenn wir Glück haben, wird die Fee der Musik auch in diesem Jahr dabei sein und uns bei der Verlosung zur Seite stehen. Ihre Wünsche nehme ich bis zum 3. Advent entgegen.

Es wird gleichzeitig mein letzter Gottesdienst in der Johanneskirche werden. An dieser Stelle möchte ich mich bei Ihnen für die zwei Jahre in Ihrer Gemeinde bedanken. Ihre Bereitschaft, gemeinsam mit mir Neues auszuprobieren, hat mich immer wieder erstaunt und mir viel Freude und Sicherheit gegeben.

Erinnerungen, die mir bleiben werden:

den Jugendkeller mit den Konfis und Teamer*innen zur Werkstatt umzubauen, in der Kinderkirche Königinnen zu krönen mit einem Windrad als Zepter, im Stall am Heiligen Abend eine bunte Party zu feiern, im Abendgottesdienst im Talar auf eine Leiter zu klettern, bis in die Nacht in den Gemeinderäumen zu diskutieren, zu erleben, wie Sie mit mir mitfiebern im Prüfungsgottesdienst …

Das alles steht beispielhaft für die vielen schönen Momente, die ich mit Ihnen und Euch allen erleben konnte. Nun breche ich auf in das Leben nach dem Vikariat und werde ab Januar zunächst für eine Studienzeitvertretung Pfarrerin in der Versöhnungsgemeinde an der Bernauer Straße sein. Ab Mitte Mai sind Sie dann herzlich Willkommen in Spremberg, der Perle der Lausitz, wo ich bis auf Weiteres als Pfarrerin arbeiten werde.

Herzliche Grüße von Elisabeth Schulze

Letzte Änderung am: 20.09.2020