Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Wir brauchen einen Mundschutz

- das ist so sicher wie das Amen in der Kirche

Und Organisationen wie die die Berliner Tafel, die Berliner Stadtmission oder die Arche sind aktuell mehr als sonst auf Spenden angewiesen, um Menschen in Not betreuen und versorgen zu können.

Daraus entstand die Idee, selbstgenähte Gesichtsmasken in der Gemeinde zur Verfügung zu stellen. Sie können sie in der Küsterei bekommen oder beim sonntäglichen Gottesdienst. Die Masken werden umsonst abgegeben, aber es wäre schön, wenn wir die obengenannten Organisationen unterstützen könnten. Deshalb bitten wir um eine Spende, die Sie beim Abholen geben können oder überweisen:

Berliner Tafel e. V.
Berliner Volksbank
IBAN: DE92 1009 0000 5457 7930 08

Berliner Stadtmission e. V.
Bank für Sozialwirtschaft
IBAN: DE63 1002 0500 0003 1555 00

Freundeskreis DIE ARCHE Berlin e. V.
Berliner Volksbank
IBAN: DE47 1009 0000 7770 7700 70

Die Aktion kann aber nur funktionieren, wenn sich nicht nur Menschen finden, die Masken mitnehmen. Wir brauchen auch Hobbyschneider/-innen, die sich an die Nähmaschine setzen und selbstgenähte Masken in die Gemeinde bringen. Anleitungen gibt es im Internet, z. B. hier: https://naehfrosch.de/mundschutz-selber-naehen/.

Wir freuen uns, wenn Sie sich an der Aktion beteiligen.

Sabine Tekir

Letzte Änderung am: 28.04.2020