Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen

Wie wollen wir leben?
Nachdenken über ein gutes Leben und tröstliches Sterben

RSSPrint

Liebe Gemeindemitglieder, Gäste und Interessenten,

ab September laden wir herzlich ein zu einer Gesprächsreihe unter dem Dachthema

„Wie wollen wir leben? Nachdenken über ein gutes Leben und tröstliches Sterben“.

Dazu gehören natürlich unzählig viele Schlagworte und Themen. Erschöpfend können sie nicht behandelt werden, aber wir werfen an ausgewählten Mittwoch­abenden im Gemeindehaus einen oder mehrere Blicke auf Inhalte, die uns alle umtreiben.
Es soll jeweils ein Impulsreferat von Experten geben mit anschließender Diskussion.

Freuen Sie sich am 19. Oktober, 19:30 Uhr, auf Pfarrer Günter Hänsel und auf sein Plädoyer für mehr Ruhe und ein Leben ohne Warum: „Verweile doch. Freiräume zum Innehalten“, siehe auch seinen Artikel in ZEIT- Online.

Ebenso sagte Professor Dr. Christopher Zarnow zu, zum Thema „Was ist Religion?“ zu uns sprechen. Herr Zarnow ist erster Projektstudienleiter „Theologie der Stadt“, er lehrt seit Herbst 2016 Systematische Theologie an der Evangelischen Hochschule Berlin.
Der Vortrag findet am 30. November um 19:30 Uhr statt.

Am 7. Dezember, 19:30 Uhr, gibt es ein Wiedersehen mit dem Psychotherapeuten und Buchautor Dr. Wolfgang Krüger, der dieses Mal nicht über Freundschaft referiert, sondern über eine Art von Resilienz, deren wir uns möglicherweise gar nicht so bewusst sind, nämlich Humor…: „Mit Humor Krisen bewältigen“.

Im Januar oder Februar kommt aus Schleswig-Holstein die langjährige, nun im Ruhestand lebende Hospizleiterin und ebenfalls Buchautorin Angelika Thaysen zu uns.
Natürlich geht es um das Sterben und um den Tod und ob und wann dieses Sterben gut und tröstlich sein kann. Wir fragen „Wie hängen ein gutes Leben, eine Zufriedenheit mit dem gelebten Leben und eine positive Haltung zum Lebensende zusammen? Was können wir jetzt dafür tun?“

Aber ganz aktuell - in diesem heißen und trockenen Sommer - beginnen wir naheliegend mit dem Thema:

„Was bewirkt die Erderhitzung, und was hält uns vom Handeln ab?“
Vortrag am Mittwoch, den 28. September, um 19:30 Uhr im evangelischen Gemeindehaus Schlachtensee, Matterhornstr. 39.

Referent:
Dr. Bernhard Steinberger, Helmholtz-Zentrum Potsdam,
Deutsches GeoForschungsZentrum GFZ,
Mitglied des Koordinatorenteams „Scientists for Future“ und Koordinator der Ortsgruppe Potsdam.

Wir freuen uns sehr auf Ihr Kommen und auf einen sicherlich spannenden und anregenden nachbarschaftlichen Austausch!

Mit herzlichen Grüßen

Carola Dombrowski

Letzte Änderung am: 20.09.2022