Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Fastenaktion „7 Wochen ohne“ 2018

Aktionsmotiv

Es geht in diesem Jahr um den Verzicht auf das gesellschaftliche Versteckspiel, auf das Verdrängen, auf das „so tun als ob”. Und jede/r weiß, daß uns das ziemlich schwer fällt.

Wie schon seit mehreren Jahren wird sich unsere Gemeinde auch in der Fastenzeit 2018 mit einer eigenen Veranstaltungsreihe an der Aktion beteiligen. In ökumenischer Gemeinsamkeit wollen wir mit der katholischen Gemeinde „Zu den Heiligen Zwölf Aposteln” und mit den Schwestern von der Heiligen Elisabeth Erfahrungen sammeln und uns darin üben, auf das Verstecken zu verzichten und genau hinzusehen - in erster Linie auf uns selbst. In Gesprächen, in Szenen und mit Liedern wollen wir damit umgehen, wie es ist, wenn wir uns nicht immer nur nach außen „von unserer besten Seite” zeigen - die ja eben auch so manches Mal nur gespielt ist.

Unsere Veranstaltungsreihe ist in fünf Themenbereiche aufgeteilt; die Abende beginnen jeweils um 19:30 Uhr:

22. Februar, Altvaterstr. 8:

Zeig dich, Gott. Jona 2,1-11; mit Sr. Marianne und Cornelia Trantow

1. März, Matterhornstr 37:

Zeig deine Liebe. Markus 14,3-9; mit Pfarrer Juschka

8. März, Kita Tewsstr. 16 (Wasgenstr. 49):

Zeig, wofür du stehst. Matthäus 26,69-75; mit Kaplan Holl

15. März, Altvaterstr. 8:

Zeig deine Fehlbarkeit. Genesis 3,7-11; mit Philine von Blanckenburg, Karin Trageheim, Michael Schirmann

22. März, Matterhornstr. 37:

Zeig deine Hoffnung. Markus 10,46-52; mit Pfarrerin Albrecht, Cornelia Trantow

Am 18. März findet im Rahmen der Reihe um 18:00 Uhr ein Abendgottesdienst in der Johanneskirche statt, den Pfarrerin Abrecht mit Jugendlichen gestalten wird. Dieser Gottesdienst greift das Thema „Gott zeigt sich” (Genesis 32, 25-30) auf. Alle sind herzlich eingeladen, dabei zu sein und gemeinsam in der Fastenzeit nachzudenken und zu spüren, ob wir und wie wir „ohne Kneifen” leben können.

Eine Teilnahme an einzelnen Abenden ist möglich, da jedes Thema für sich steht. Wir freuen uns über Ihr Kommen!

Michael Schirmann

Bildnachweis: © 2007-2017 i-public

Letzte Änderung am: 28.03.2018